szmmctag

  • [kommentatoren.blog] - Wir sind umgezogen!

    N'Abend allerseits, liebe User!

    Nach fast sechs Jahren und 571 Einträgen wird's Zeit für einen Tapetenwechsel. Das Archiv dieser Seite bis in den August 2008 bleibt natürlich bestehen. Für euch und uns geht es fortan hier weiter:

    Kommentatorenblog

    Nur der Punkt ist weg, sonst bleibt alles wie immer - nur besser. Setzt ein neues Lesezeichen und kommt mit rüber!

  • [kommentatoren.blog #571] - Väter, Söhne und Finale

    Hallo!

    Natürlich kann man eine 44-minütige Dokumentation über Marcel Reif drehen und ihn dabei an einem gewöhlichen Bundesligasamstag in irgendeinem deutschen Stadion begleiten. Man kann es aber auch machen wie die BR-Autorin Andrea Morgenthaler und eine 44-minütige Dokumentation über Marcel Reif unter den Titel "Väter und Söhne" stellen. Darin kann man Marcel Reif beim Einkauf in Zürich auf Schwyzerdütsch begleiten. Darin kann man Marcel Reifs Ex-Frau zu Wort kommen lassen. Darin kann man Marcel Reif über seine Eltern reden lassen. Darin kann man Marcel Reifs Kaffeetasse mit dem Logo des 1. FC Kaiserslautern zeigen. Darin kann man Marcel Reif und seinen ältesten Sohn nach Polen begleiten. Darin kann man Marcel Reif zu Besuch bei seiner Cousine in Israel sehen. Darin kann man Marcel Reif mit einem Freund beim Beobachen des Jugendtrainings in Kaiserslautern zeigen. Darin kann man zeigen, wie Marcel Reif ein Fußballspiel nicht einfach kommentiert, sondern wie er sich darüber auf der Tribüne mit seinen Sitznachbarn unterhält. Darin kann man auch sehen, wie Marcel Reif mit seinen beiden jüngeren Söhnen beim Freitagsritual auf dem Sofa sitzt und Bundesliga schaut.

    Es ist eine ganz wunderbare Dokumentation über einen Mann, der eine Lebensgeschichte hat, der Vater, Sohn, Cousin, Ehemann und Freund ist, und der hin - und wieder mal ein Fußballspiel kommentiert. Man sollte sich das ansehen!

    An diesem Sonntag steigt ein WM-Finale mit deutscher Beteiligung. Als das 2002 zum bisher letzten Mal der Fall war, kommentierte Marcel Reif für Premiere und Béla Réthy für das ZDF. Deutschland verlor. 2010 kommentierten wieder Reif und Réthy, doch Deutschland war nicht dabei. Auch 2006 kommentierte Reif - ebenfalls ohne Deutschland. Im Ersten war Reinhold Beckmann am Mikrofon. Jetzt ist 2014. Marcel Reif wird am Sonntag vielleicht mit seinen Söhnen auf dem Sofa sitzen und Tom Bartels zuhören. Deutschland trifft auf Argentinien und kann Weltmeister werden.

    Alle WM-Ansetzungen in der Übersicht.

    Die Ansetzungen

    FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014, Spiel um Platz 3 & Finale

    ZDF & ARD

    Samstag, 12.07.2014
    ab 20.15 Uhr (ZDF)

    • Brasilien - Niederlande (22.00 Uhr):
      ZDF:
      Oliver Schmidt

    Moderation (ZDF): Oliver Welke; Experte: Oliver Kahn

    Sonntag, 13.07.2014
    ab ca. 17.50 Uhr (ARD)

    • Deutschland - Argentinien (21.00 Uhr):
      ARD:
      Tom Bartels

    Moderation (ARD): Matthias Opdenhövel; Experte: Mehmet Scholl

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    MLS, Week 18

    Sport1US

    in der Nacht zu Montag, 14.07.2014
    ab 04.00 Uhr

    • Seattle Sounders - Portland Timbers (ca. 04.05 Uhr):
      Originalkommentar

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des kommentatoren.blog behalten es sich vor, Übertragungen zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Streams bzw. Ansetzungen ausländischer Sender.

    Die Analyse

    Es ist Finale und wie schon bei der Euro 2008 sitzt Tom Bartels am Mikrofon. Auch wenn bei den regulären Länderspielen immer mal zwischen Bartels, Simon und Gottlob gewechselt wird, zeigt diese Ansetzung: Bartels ist die Nummer 1 in der ARD. Den bis heute letzten deutschten Titelgewinn bei der EM 1996 kommentierte bereits Béla Réthy fürs ZDF - Oliver Bierhoff schoss Deutschland per Golden Goal zum Titel. Als Deutschland sechs Jahre zuvor in Italien Weltmeister wurde, saßen Gerd Rubenbauer und Karl-Heinz Rummenigge am Mikrofon, als Andi Brehme den einen Elfmeter verwandelte. Wird Deutschland aber tatsächlich am Sonntagabend Weltmeister, so gelingt auch Tom Bartels etwas Seltenes. Seine Stimme würde dann schon zum zweiten Mal unter einem großen Ereignis der deutschen Sportgeschichte liegen. Als Sven Hannawald nämlich 2002 als bisher einziger Skispringer alle vier Springen der Vierschanzentournee gewann, kommentierte Tom Bartels ebenfalls für RTL.

    Das Erste beginnt nach einem langen Sportnachmittag am Sonntag gegen 18 Uhr mit der Berichterstattung rund um das Finale. Matthias Opdenhövel und Mehmet Scholl werden dann auch nicht mehr auf der Dachterrasse stehen, sondern sich direkt aus dem Maracana melden. Die ersten Sondersendungen sind auch schon für den Montag angekündigt: Das Erste sendet definitiv von 20.15 Uhr bis 20.30 Uhr mit Gerhard Delling aus Rio - sollte Deutschland den Titel holen, dürfte da aber noch etwas passieren. Das ZDF meldet sich ab 19.25 Uhr mit Matthias Fornoff und Thomas Berthold aus dem Studio in Mainz. Das "ZDF spezial" läuft in jedem Fall bis 20.15 Uhr. Auch Sky Sport News HD hat bereits Sondersendungen am Sonntag und Montag angekündigt. Holen Jogis Jungs am Sonntag den Titel, dürfte am Dienstag auf allen Sendern nichts anderes zu sehen sein als die Ankunft in Deutschland. Gefeiert wird diesmal übrigens in Berlin und nicht wie sonst in Frankfurt.

    Das ZDF lässt am Samstag wenig überraschend zum Spiel um Platz 3 noch mal Oliver Schmidt ran. Die anderen beiden Ollis fegen noch ein letztes Mal die Dachterrasse.

    Viel Spaß beim Finale!

  • [kommentatoren.blog #570] - Samstag RELIVE!

    Hallo!

    Sky führt zur neuen Bundesligasaison am Samstagabend ein neues Format ein: Samstag RELIVE! Das Konzept: Die Spiele vom Nachmittag werden in voller Länge wiederholt.

    Die Medlung kam überraschend: Sky stellt Samstag LIVE! ein. Man hatte das Gefühl, die Sendung hatte nach Jahren der gefühlten konzeptlosigkeit endlich ihr Konzept gefunden: zwei befreundete Moderatoren, verschiedenste Gäste, etwas Labern, etwas Quatsch, ganz viel Social Media. Letzterer Punkt ist möglicherweise auch der Grund dafür, dass diese Meldung so überraschend kommt. Deine Timeline sagt dir nichts darüber, ob der Aufwand einer Sendung im Verhältnis zur tatsächlichen Relevanz und Akzeptanz steht. Mit Social Media verdient Sky kein Geld. Für mich waren die Internet-Parts der Sendung ohnehin das schwächste Glied des Formats: Das mag für den einen oder anderen Zuschauer unfassbar befriedigend sein, wenn sein Tweet im TV erscheint oder er leicht lallend seine Meinung zum HSV herausposaunen darf - mich interessiert das aber kein Stück. Tweets lesen kann ich selber, Stammtischparolen bekomme ich in der Kneipe um die Ecke.

    Dennoch war Samstag LIVE! eine gute Sendung, wenn fachkundige und gut gelaunte Moderatoren mit interessanten Gästen und Kollegen quatschten. Und auch die weiteren Teile der Sendung waren ganz nett, wenn man neben dem TV-Schauen noch etwas anderes zu tun hatte. Sky plant nun etwas in Richtung einer Interviewreihe. Darunter lässt sich zunächst mal viel vermuten. Vielleicht greift man aber einfach die sehr guten Elemente von Samstag LIVE! auf: Kollegen reden lassen, weniger Stammtisch als beim Doppelpass, weniger formal als bei Sky90, in etwas so wie Sportradio360 mit Bild. Das kann klappen. Es klappt natürlich nicht, wenn man die Konferenzkommentatoren allesamt im Studio hat und sie mit einem kindischen Spiel abspeist. Kurzum: Schade, aber kein Weltuntergang.

    Was wäre eigentlich mehr Weltuntergang? Ein Ausscheiden Deutschlands oder ein Aus für Brasilien?

    Alle WM-Ansetzungen in der Übersicht.

    Die Ansetzungen

    FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014, Halbfinale

    ARD & ZDF

    Dienstag, 08.07.2014
    ab 20.15 Uhr (ZDF)

    • Brasilien - Deutschland (22.00 Uhr):
      ZDF:
      Béla Réthy

    Moderation (ZDF): Oliver Welke; Experte: Oliver Kahn

    Mittwoch, 09.07.2014
    ab 20.15 Uhr (ARD)

    • Niederlande - Argentinien (22.00 Uhr):
      ARD:
      Gerd Gottlob

    Moderation (ARD): Matthias Opdenhövel; Experte: Mehmet Scholl

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des kommentatoren.blog behalten es sich vor, Übertragungen zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Streams bzw. Ansetzungen ausländischer Sender.

    Die Analyse

    Alles wie vermutet: Béla Réthy bleibt der K.o.-Runden-Mann bei der DFB-Elf. Und im Ersten bekommt Gerd Gottlob das Halbfinale zwischen Holland und Argentinien, nachdem Steffen Simon mit Deutschland im Viertelfinale stand und Tom Bartels uns am Sonntag beim Finale erwartet.

    Das solltet ihr euch übrigens noch anschauen!

    Schöne Woche!

  • [kommentatoren.blog #569] - Fünftes Spiel, fünfter Kommentator

    Hallo!

    Irgendwie lässt sich ja alles regeln: Meine Bahn-Sorgen sind dahin - ich habe umgebucht und werde mein Ziel am Freitag nun - wenn denn alles glatt läuft - um kurz nach 15 Uhr erreiche. Auch mit Verspätung ist also noch genug Zeit bis zum Anpfiff bein Frankreich vs. Deutschland. Ich habe natürlich nicht nur wegen des Viertelfinals umgebucht, sondern auch aus anderen Gründen. War ein teures Vergnügen - schöne Grüße an die Deutsche Bahn!

    Kurzer Blick zum Tennis: In Wimbledon sind am heutigen Mittwoch Angie Kerber und Sabine Lisicki ausgeschieden. Sky muss sich also an den letzten vier Turniertagen um andere Spieler kümmern, aber genug Stoff bietet das Turnier zweifelsfrei. Sky macht indes einen wirklich guten Job. Meist haben Marcel Meinert und Roland Evers die wichtigen deutschen Spiele kommentiert und das sehr, sehr ordentlich. Roland Evers ist mit seiner ruhigen Art natürlich wie gemacht für Tennis-Übertragungen. Meinert geht derweil gern auch mal etwas aus dem Sattel, was gerade bei Angie Kerbers Match gegen Maria Sharapova großen Spaß gemacht hat. Über die Qualität der unfassbar unterhaltsamen Wimbledon-WG, die Zusammenfassung und Ausklang des Tennis-Tages wunderbar vermischt, wurde eigentlich schon reichlich geschrieben. Mit Potofski, Heckl und Kühnen sowie dem Stammgästen Barbara Rittner und Boris Becker hat sich da wirklich ein eingespieltes Team entwickelt. Sehr schön und schade, dass es Tennis immer nur an zwei Wochen im Jahr bei Sky gibt.

    Neben Wimbledon finden derzeit natürlich auch noch weitere Tennisturniere statt. So läuft in Braunschweig ein ATP-Challenger-Turnier, bei dem die Nachwuchshoffnung Alexander Zverev von sich hören macht. Wer sich auch solche Tennisspiele ansieht, kann ganz legal täglich hier schauen. Wer genau hinhört, wird auch eine bekannte Stimme erkennen: Unser Freund Oliver Seidler ist Stadionsprecher in Braunschweig.

    Jetzt aber zum Fußball. Die WM-Viertelfinals stehen an.

    Alle WM-Ansetzungen in der Übersicht.

    Die Ansetzungen

    FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014, Viertelfinale

    ARD & ZDF

    Freitag, 04.07.2014
    ab 16.10 Uhr (ARD)

    • Frankreich - Deutschland (18.00 Uhr):
      ARD:
      Steffen Simon

    Moderation (ARD): Matthias Opdenhövel; Experte: Mehmet Scholl

    ab 20.30 Uhr (ARD)

    • Brasilien - Kolumbien (22.00 Uhr):
      ARD:
      Tom Bartels

    Moderation (ARD): Matthias Opdenhövel; Experte: Mehmet Scholl

    Samstag, 05.07.2014
    ab 17.05 Uhr (ZDF)

    • Argentinien - Belgien (18.00 Uhr):
      ZDF:
      Béla Réthy

    Moderation (ZDF): Oliver Welke; Experte: Oliver Kahn

    ab 21.00 Uhr (ZDF)

    • Niederlande - Costa Rica (22.00 Uhr):
      ZDF:
      Oliver Schmidt

    Moderation (ZDF): Oliver Welke; Experte: Oliver Kahn

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    MLS, Week 17

    Sport1US

    in der Nacht auf Sonntag, 06.07.2014
    ab 01.00 Uhr

    • Toronto FC - DC United (ca. 01.05 Uhr):
      Originalkommentar

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des kommentatoren.blog behalten es sich vor, Übertragungen zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Streams bzw. Ansetzungen ausländischer Sender.

    Die Analyse

    ARD und ZDF wechseln sich weiter friedlich mit den DFB-Spielen ab. Und auch die ARD-Kommentatoren rochieren weiter, sodass nun auch Steffen Simon zu seinem ersten Spiel mit der deutschen Nationalmannschaft bei dieser WM kommt. Es ist der fünfte Auftritt der DFB-Elf und es ist der fünfte Kommentator, der zum Einsatz kommt. Gab's das schon mal in jüngster Vergangenheit? Tom Bartels schließt sich in jedem Fall mit mit Brasilien vs. Kolumbien an. Damit dürfte Gerd Gottlob in dem Halbfinale, das definitiv ohne deutsche Beteiligung auskommen muss, gesetzt sein.

    Das Zweite macht dann am Samstag weiter. Wie erwartet sind Poschi und Thomas Wark schon auf dem Heimflug, womit Béla Réthy und Oliver Schmidt zum Einsatz kommen. Zwei Spiele finden statt, die in etwa auf einer Wertigkeitsstufe liegen, sodass beide Ansetzung auch ungefähr gleich zu bewerten sein dürften.

    Sport1US wie immer mit Fußball aus den Staaten im Originalkommentar.

  • [kommentatoren.blog #568] - Banges Bahnfahren

    Hallo!

    Das Achtelfinale bei dieser Fußball-WM steht vor der Tür. Aber da ja kollektive Einigkeit herrscht, das ein Sieg über Algerien nur Formsache ist, kann der Blick ja schon mal aufs Viertelfinale gerichtet werden. Am kommenden Freitag träfe die deutsche Mannschaft wohl auf Frankreich. Mein Problem: Ich trete an besagtem Freitag um gegen halb Zwei eine Bahnreise an und plane gegen Viertel nach Fünf mein Ziel zu erreichen. Soweit so unspektakulär. So richtig problematisch wird's aber mit Blick auf meine Reiseverbindung: viermal umsteigen, also viermal die Möglichkeit den Anschlusszug zu verpassen. Es wäre für mich nicht das erste Mal auf jener Strecke und bei Umsteigezeiten von unter zehn Minuten und Bauarbeiten auf der Strecke, grenzte es fast schon an ein Wunder, wäre ich tatsächlich um kurz nach 17 Uhr am Zielbahnhof und somit pünktlich um 18 Uhr vorm Fernseher. Andernfalls könnte ich die erste Halbzeit wohl vergessen. Aber warten wir's mal ab. Bisher hat es mich auch nicht sonderlich gestört, habe ich mal ein paar Spielminuten nicht gesehen. Und außerdem muss Deutschland ja erstmal gegen Algerien gewinnen...

    Der eine oder andere Leser kennt vielleicht "heute plus". Bei ZDFinfo wird jeden Freitag ab 19.30 Uhr noch mal kurz über die abgelaufene ZDF-Nachrichtensendung "heute" gesprochen, es gibt ein paar Hintergrundeinblicke und die Möglichkeit, Fragen zu stellen. In der aktuellen Ausgabe ging es natürlich auch um die WM. Hauptprotagonistin war Katrin Müller-Hohenstein mit wenig weltbewegenden, aber doch interessanten Aussagen über den Arbeitsalltag in Brasilien. Wer möchte: Klick.

    Dann schauen wir mal aufs Achtelfinale. Sorry, dass wir am letzten Gruppenspieltag nicht immer ganz auf dem aktuellen Stand waren, ab jetzt wird's wieder übersichtlicher - in Brasilien und bei uns.

    Alle WM-Ansetzungen in der Übersicht.

    Die Ansetzungen

    FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014, Achtelfinale

    ARD & ZDF

    Samstag, 28.06.2014
    ab 17.05 Uhr (ARD)

    • Brasilien - Chile (18.00 Uhr):
      ARD:
      Gerd Gottlob

    Moderation (ARD): Matthias Opdenhövel; Experte: Mehmet Scholl

    ab 20.15 Uhr (ARD)

    • Kolumbien - Uruguay (22.00 Uhr):
      ARD:
      Steffen Simon

    Moderation (ARD): Matthias Opdenhövel; Experte: Mehmet Scholl

    Sonntag, 29.06.2014
    ab 17.05 Uhr (ARD)

    • Niederlande - Mexiko (18.00 Uhr):
      ARD:
      Tom Bartels

    Moderation (ARD): Matthias Opdenhövel; Experte: Mehmet Scholl

    ab 20.15 Uhr (ARD)

    • Costa Rica - Griechenland (22.00 Uhr):
      ARD:
      Gerd Gottlob

    Moderation (ARD): Matthias Opdenhövel; Experte: Mehmet Scholl

    Montag, 30.06.2014
    ab 17.05 Uhr (ZDF)

    • Frankreich - Nigeria (18.00 Uhr):
      ZDF:
      Wolf-Dieter Poschmann

    Moderation (ZDF): Oliver Welke; Experte: Oliver Kahn

    ab 20.15 Uhr (ZDF)

    • Deutschland - Algerien (22.00 Uhr):
      ZDF:
      Béla Réthy

    Moderation (ZDF): Oliver Welke; Experte: Oliver Kahn

    Dienstag, 01.07.2014
    ab 17.05 Uhr (ZDF)

    • Argentinien - Schweiz (18.00 Uhr):
      ZDF:
      Oliver Schmidt

    Moderation (ZDF): Oliver Welke; Experte: Oliver Kahn

    ab 21.00 Uhr (ZDF)

    • Belgien - USA (22.00 Uhr):
      ZDF:
      Thomas Wark

    Moderation (ZDF): Oliver Welke; Experte: Oliver Kahn

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    MLS, Week 16

    Sport1US

    in der Nacht auf Sonntag, 29.06.2014
    ab 01.00 Uhr

    • DC United - Seattle Sounders (ca. 01.05 Uhr):
      Originalkommentar

    ab 04.30 Uhr

    • Chivas USA - Real Salt Lake City (ca. 04.35 Uhr):
      Originalkommentar

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des kommentatoren.blog behalten es sich vor, Übertragungen zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Streams bzw. Ansetzungen ausländischer Sender.

    Die Analyse

    Das Erste macht am Wochenende den Aufakt ins Achtelfinale. Gerd Gottlob muss oder darf dabei doppelt ran. Zu Beginn bekommt er am Samstag ab 18 Uhr Brasilien vs. Chile, dafür gibt's dann am Sonntag ab 22 Uhr "nur" Costa Rica vs. Griechenland. Während sich Gottlob also um die Titelanwärter aus Brasilien kümmert, schaut Tom Bartels am Sonntag ab 18 Uhr, was die heiß gehandelten Niederländer gegen Mexiko machen. Erinnert sich bei der Gelegenheit noch jemand an 2006 und die unfassbare Achtelfinal-Treterei zwischen Holland und Mexiko? Es war sonntags, RTL übertrug und ich konnte einen Großteil des Spiels dank Gewitters nicht sehen... Bleibt als Dritter im Bunde noch Steffen Simon mit Kolumbien vs. Uruguay.

    Das ZDF steigt dann am Montag ein, wo es mich etwas überrascht, dass WD Poschmann Frankreich vs. Nigeria kommentiert und nicht Oliver Schmidt. Beim Spiel der DFB-Elf ist dann Béla Réthy zurück. Mich hatte es am dritten Spieltag ja nicht groß gewundert, dass Schmidt das erste Deutschland-Spiel im Zweiten kommentierte, aber - ich habe noch mal nachgesehen - es war tatsächlich das erste Mal, dass Schmidt bei einem großen Turnier begleitete. Dass mich die Personalie dennoch nicht überraschte, lag wohl daran, dass sich diese Entwicklung ja über die vergangenen Jahre andeutete: Bei den weiteren Länderspielen und in der Champions League ist Schmidt ja inwzischen fast auf Augenhöhe mit Réthy. Besagter Oliver Schmidt kümmert sich dann am Dienstag um Argentinien und die Schweiz und Thomas Wark dürfte sich anschließend wohl mit Belgien vs. USA von der WM verabschieden.

    Derweil nimmt die Major League Soccer komischerweise schon wieder ihren Spielbetrieb auf. Sport1US zeigt in der Nacht zu Sonntag zwei Partien - natürlich mit Originalkommentar.

    Ich wünsche viel Spaß bei den Achtelfinals und hoffe, ihr seid immer pünktlich vorm Bildschirm.

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.